Projekte

Im Auftrag des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau implementiert SEBA schlüsselfertige Messtechnik für die Oststrecken-Verbreiterung des Nord-Ostsee-Kanals (NOK).

Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Vergangenheit wurde im Rahmen des IGAD-HYCO S Projektes mit der World Meteorological Organization (WMO) weitere SEBA-Messtechnik für die afrikanischen Länder Äthiopien, Burundi, Djibouti, Kenia, Rwanda, Somalia, Sudan, Süd-Sudan und Uganda angefordert.

In Zusammenarbeit mit der GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH) durfte die SEBA mehrere Länder im südlichen Teil Afrikas mit Messstationen für das Flusseinzugsgebiet des Sambesi ausstatten.